Die Softwarelösung für erfolgreiche Unternehmenssteuerung.

Erfolgsfaktor
Controlling-Software

Erleben Sie live, wie effektiv Controlling in der Sozialwirtschaft mit der richtigen Software sein kann.

 

 

Unternehmen im sozialen Sektor müssen heute professionell geführt werden, wenn sie sich erfolgreich im Markt behaupten wollen. Veränderte Finanzierungsbedingungen und Kostenstrukturen fordern von Trägern und allen sozialen Einrichtungen sowie Krankenhäusern marktorientierte und konkurrenzfähige Entscheidungen.

Gefragt sind hohe Qualität und gleichzeitig Wirtschaftlichkeit. Controllingsysteme können Angebote und Kosten transparent machen und tragen erheblich zu hoher Qualität im Entscheidungsprozess bei.
 

Ein aussagekräftiges Controlling wird somit immer wichtiger!

Die Corporate Planning Suite (CP-Suite) ist die professionelle Software für die moderne Steuerung von sozialen Einrichtungen und Krankenhäusern. Das System durchleuchtet Stärken und Schwächen und schafft Transparenz. Es ist somit das ideale Management-Werkzeug, um sich im Markt zu behaupten.

Als integriertes Controllingtool vereint die CP-Suite betriebswirtschaftliches Fachwissen des Controlling aus Planung, Analyse und Reporting mit den Vorteilen einer modernen und leistungsstarken IT-Applikation.

  CP-Suite_treppe_klein.jpg

Import aus Vorsystemen

Dank Standardintegrationen zu branchentypischen Softwarelösungen wie Diamant, N´tire, Navision, SAP, Senso, RZV, Micos u.v.m. sowie umfangreichen Werkzeugen ist der Import aus Vorsystemen problemlos möglich. 

Mehr dazu erfahren Sie hier: Integrationen (PDF)

   Logo_Integrationen.gif


Pluspunkte für den Anwender in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft

  • Permanente Transparenz bei Kapazitäten, Pflegeleistungen und Pflegestrukturen
  • Gleichzeitige Darstellung verschiedener Einrichtungen (z.B. Betreutes Wohnen und ambulante Pflege, Senioreneinrichtungen, Kinder- und Jugendeinrichtungen) in der Baumstruktur
  • Einfacher Aufbau des Standardkontenrahmens (SKR) 45
  • Möglichkeit des Aufbaus eines Berechnungsschemas zur Kalkulation der Leistungsentgelte
  • Berechnung der geforderten Parameter (z.B. die Belegungsstruktur) je nach Bundesland
  • Weitergabe der notwendigen Berichte für den Leistungsträger in Papierform, als pdf- oder xls-Datei
  • Transparenz bei Dienstarten, Belegungen, Personal etc.
  • Zielgerichtete Planung von Deckungsbeiträgen, Kostenstellen oder Profitcentern
  • Möglichkeit der automatisierten Erstellung eines genauen Kosten und Leistungsnachweises
  • Detaillierte Planung der Personal- und Sachkosten sowie der Investitionen
  • Verbesserung der Verhandlungsposition bei Gesprächen mit Sozialleistungsträgern und Investoren
  • Datenübernahme aus verschiedenen Vorsystemen per Mausklick sowie
  • Möglichkeit der Bildung von quellenübergreifenden Kennzahlen
  • Aufgrund kurzer Implementierungs- und Einarbeitungszeit schnell einsetzbar

Einige Referenzen

 

  Caritas.jpg Diakonie2.jpg DRK.jpg AWO.jpg
   kolping.jpg  Kinderfreunde.jpg  KJF.jpg  Johaniter.jpg
   eva.jpg  strehlow.jpg  Werkstaetten.jpg  dr_loew.jpg
   Leinerstift.jpg  pflege_wohnen_hh.jpg  Berg_Diakonie.jpg  Diakonie.jpg

Wählen Sie einen Bereich

 

  stetokop_180x130.gif   Icon_Krankenhaus.png   icon-livepraesentation.jpg      
 

Ambulante Pflege

 

Stationäre Pflege

 

Veranstaltungen