BARC blickt in die Zukunft der Planung

28.09.2021
Studie betont Bedeutung von Integration und Automatisierung

BARC (Business Application Research Center) hat eine neue Studie zur Modernisierung der Unternehmenssteuerung veröffentlicht. Darin beleuchtet das europaweit führende Analystenhaus für Unternehmenssoftware, welchen Beitrag moderne Planung und Forecasting leisten können und gibt fundierte Handlungsempfehlungen. Eine zentrale Rolle spielen dabei die technische Integration und die Automatisierung des Datenmanagements. An der unabhängigen Studie Die Zukunft der Planung haben von Mai bis Juni 2021 weltweit mehr als 400 Entscheider, Analysten, Berater und Manager aus Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen teilgenommen.

„Die BARC-Studie zeigt, welche Maßnahmen notwendig sind, um die Herausforderungen unserer zunehmend dynamischen Welt zu meistern“, betont Sven Baade, Chief Product Officer der CP Corporate Planning AG (CP). „Aktuelle Informationen sind essenziell für fundierte Entscheidungen. Planung und Forecasting können ihren Beitrag für eine agile Unternehmenssteuerung nur leisten, wenn operative Teilplanungen besser integriert und Datenflüsse stärker automatisiert sind. Hierfür ist keine Technologie besser geeignet als die Corporate Planning Software.“

Wer Daten aus verschiedenen Systemen zusammenträgt, hat viel Arbeit und verliert Zeit. Die Corporate Planning Software verfügt über 300 Standardintegrationen zu mehr als 150 Vorsystemen, die diese Aufgabe automatisiert erledigen und für maximale Sicherheit, maximale Aktualität der Daten und maximale Transparenz durch einen Drilldown bis auf Belegebene sorgen. Diese Form von intelligentem und effizientem Datenmanagement bescherte CP im The Planning Survey 21 dreimal Platz eins bei der Anbindung von Vorsystemen (Predefined Connectors).

Die aktuelle BARC-Studie rät Unternehmen, den veränderten Anforderungen mit umfassender Modernisierung begegnen. Aus den Ergebnissen der Befragung und ihrer umfangreichen Beratungserfahrung hat das Analystenhaus einen Aktionsplan mit konkreten Empfehlungen formuliert, zu denen neben technischen auch methodische und organisatorische Maßnahmen gehören. Nur so können Unternehmen das große Potenzial von Predictive Planning and Forecasting nutzen und ihre Planung auf die nächste Stufe zu heben.

Zum kostenfreien Download der neuen BARC-Studie Die Zukunft der Planung geht es HIER.