Corporate Planning nimmt Fahrt auf

06.09.2016
Mit dem Katamaran "Vitality" auf Erfolgskurs

Wir ehren Dich „Vitality“ mit einem dreifachen Hipp-Hipp-Hurra! Nach alter Seemannstradition hat das Corporate Planning-Team heute den Katamaran von Extremsegler und Stand-Up-Paddler Michael Walther auf den Namen „Vitality“ getauft.

Seit dem Sommer 2016 verbindet Corporate Planning und Michael Walther eine enge Partnerschaft. In dieser Saison segelt Michael Walther unter der „CP-Flagge“, nimmt an Wettkämpfen teil und stellt neue Rekorde auf. Bei der Planung und Auswertung seiner Fahrten unterstützt ihn die CP-Software.

Namensgeberin der „Vitality“ und somit Taufpatin des CP-Cats ist CP-Mitarbeiterin Carmen Stöwer. Am Schiffsanleger „Altona Fischmarkt“ ließ sie um 13 Uhr unter Applaus des gesamten CP-Teams und internationaler Geschäftspartner die Sektkorken knallen und taufte das Boot mit den Worten:

„Heute anno domini 2016 der christlichen Seefahrt,
am Tage sechs des Monats September
taufe ich den CP-Cat auf den klangvollen Namen „Vitality“.
Mögest Du jedem Skipper Freude schenken und
seine Vorhaben zum Erfolge lenken.“

Der Katamaran von Michael Walther gehört zur Klasse der A-Cats – den innovativsten Katamaranen weltweit. Trotz reduzierter Bedienelemente ist das Modell führend in seiner Klasse. Damit setzt der Segler aus Kiel wie Corporate Planning bei der Entwicklung seiner Software auf Einfachheit, Innovation und Performance.

 

Bild v.l.n.r.: Michael Walther (Segler), Simone Doerfner (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), Carmen Stöwer (Namensgeberin und Taufpatin der Vitality)