Detox your IT

Mehr Performance dank schlankerer Strukturen

Nach unzähligen Glühwein-Dates, Weihnachtsfeiern und der Plätzchennascherei der vergangenen Wochen steht bei vielen Menschen im Januar „Detox“ auf dem Programm. Detox bedeutet Ballast verlieren, den Stoffwechsel in Schwung bringen und energiegeladen neu durchstarten.

Clean und performant

Detox ist übrigens nicht nur die Zauberformel in Sachen Gesundheit. Auch Software-Systeme profitieren von einer Entschlackung. Was dem Clean-Eater die Saftkur, ist der IT-Lösung der Strukturcheck: Das Hinterfragen von über die Jahre gewachsenen Architekturen, um überflüssige Strukturen und Daten zu reduzieren. Der Effekt: Performance und Potential der Software bekommen einen ordentlichen Boost.

Keep it simple

Schon allein aufgrund der besseren Übersichtlichkeit sind Anwender danach wieder schneller unterwegs. Keep it simple, lautet das Motto. Obwohl das Designern und Powerusern mehr als bewusst ist, scheuen viele davor, ihre eigenen Strukturen selber zu entschlacken. Denn leider ist ‚simple‘ meist ziemlich komplex. „Wir wissen von langjährigen Kunden, die fürchten, dass ihnen ganze Reports um die Ohren fliegen, wenn sie die Strukturen selber bereinigen – so komplex sind diese im Laufe der Zeit geworden“, berichtet Patrick Jacobs, Consultant bei Corporate Planning im Bereich Training & Consulting. Die Abteilung begleitet jährlich zahlreiche Implementierungsprojekte und steht den Kunden während des gesamten Product Lifecyles zur Seite. „Wie bieten deshalb spezielle Strukturchecks an, in denen wir die Performance der Lösung, die Korrektheit der Zahlen und die Plausibilität der Einstellungen kontrollieren“, erklärt Jacobs. Er und seine Kollegen werden typischerweise auch dann hinzugeholt, wenn der bisherige Poweruser nicht mehr an Ort und Stelle ist und sich sein Nachfolger mit einer extrem komplexen Struktur konfrontiert sieht.

Weg mit dem Daten-Ballast

„Wir überprüfen, was überhaupt sinnvoll ist, an welchen Stellen man es verbessern kann und beseitigen unnötigen Daten-Ballast“, so Jacobs. „Das kommt nicht nur einer besseren Performance, sondern vor allem auch einer höheren Akzeptanz unter den Anwendern zugute. Denn je einfacher die Strukturen der Software, desto intuitiver kann sie bedient werden.“

In diesem Sinne: Let’s detox! Für einen guten Start ins neue Jahr.

‘Ne schnelle Nummer
Für den Detox-Quickie zwischendurch: Sie sind Corporate Planner Nutzer? Die Consultants von Corporate Planning sind mit ihrem kostenfreien CP-Strukturcheck nicht nur allzeit bereit, sondern auch ziemlich routiniert. In einem rund einstündigen Telefonat schalten sie sich live auf Ihr System. Das Ergebnis sowie die Handlungsempfehlungen des Quick-Checks erhalten Sie unmittelbar im Anschluss. Reservieren Sie sich HIER Ihren Wunschtermin. Ach, wenn nur alles so einfach wäre…