Kein Blick in die Kristallkugel

Zehn Erfolgsfaktoren für Planung und Budgetierung

Alle Jahre wieder läuten Oktober und November die heiße Phase der Planung für das anstehende Jahr ein. Ziel ist es, die Zukunft so präzise wie möglich zu beschreiben. Ein Blick in die sprichwörtliche Kristallkugel ist dafür nicht sinnvoll. Notwendig sind vielmehr klar formulierte Zahlen, Ziele und Maßnahmen. Klingt nach komplexer und kniffeliger Arbeit? Nicht unbedingt. Denn die Vorstellung, dass eine Planung im gleichen Maße besser wird, je mehr Informationen und Nachkommastellen berücksichtigt werden, führt häufig zum Gegenteil: Das Zahlenwerk wird so kompliziert, dass es am Ende unverständlich und undurchsichtig ist.

 Maximale Steuerungswirkung

„Fokus, Fokus, Fokus. Das kann den Aufwand reduzieren und die Effektivität der Planung erhöhen“, lautet das Credo von Dr. Peter Schentler. In Anlehnung an die Hauptprozesse des Controlling-Prozessmodells der International Group of Controlling hat der Planungsexperte und Principal der Managementberatung Horváth & Partners in Wien zehn Erfolgsfaktoren für eine einfachere Planung und Budgetierung definiert, die gleichzeitig mehr Nutzen stiftet:

  1. Definieren Sie einen Planungsprozess und füllen ihn mit Leben: Wer macht was bis wann?
  2. Berücksichtigen Sie die Grundsätze der Modernen Budgetierung.
  3. Folgen Sie dem Prinzip der Einfachheit: „Entfeinern“ Sie Ihre Budgetierung.
  4. Setzen Sie auf das Prinzip der Flexibilität: Relative Ziele, rollierende Forecasts und mehr.
  5. Verfolgen Sie das Prinzip der Integration von Planung, Budgetierung und Forecast.
  6. Nutzen Sie die Digitalisierung als Innovationstreiber: Beispielweise mit Predictive Forecasts.
  7. Berücksichtigen Sie Best Practices für den Planungsprozess.
  8. Berücksichtigen Sie Best Practices für den Forecasting-Prozess.
  9. Verwenden Sie Treibermodelle für die Zielsetzung.
  10. Nutzen Sie Simulationen und Szenarien im Vergleich zu einem Base Case.

Mit wenigen Ressourcen

Wer diese 10 Erfolgsfaktoren als Leitlinien beachtet, reduziert die Komplexität seiner Planung und verbessert die Qualität. „So kann man mit wenigen Ressourcen maximale Steuerungswirkung erzielen“, sagt Dr. Schentler. Darüber hinaus sorgen diese Ansätze für mehr Agilität. Und je ein agiler ein Unternehmen ist, desto schneller kann es auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Denn häufig kommt es ja doch anders, als geplant. Und auch das sollte man immer mit einplanen.

Erfahren Sie mehr über die zehn Erfolgsfaktoren für Planung und Budgetierung sowie ihre konkrete Umsetzung. Das Webinar von Dr. Peter Schentler dauert 50 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung geht es HIER.