Moderne Planungsprozesse und flexible Arbeitsweisen im Controlling

Controllingpraxis kompakt: MLP Finanzberatung

Viele Controller vertrauen seit jeher auf Excel und die bewährten Funktionen dieses Standard-Werkzeugs. Weil der Erfolg im Finanz- und Controllingbereich heutzutage aber maßgeblich von der Effizienz der Prozesse sowie der Datenqualität abhängt, sehen immer mehr Verantwortliche Handlungsbedarf. So wie Benno Günther von der MLP Finanzberatung SE. Im Kurzinterview blickt der Bereichsleiter Controlling zurück auf das Digitalisierungsprojekt des Finanzdienstleistungsunternehmens, äußert sich zu Herausforderungen und nennt zentrale Vorteile einer professionellen Lösung.

Wie war die Ausgangssituation?

Günther: Wir hatten diverse Inputs wie Werttreiber oder Zinsplanungen in verschiedenen Excel-Lösungen geplant und dann in ein reines Zahlungserfassungstool übertragen. In weiteren Excel-Lösungen wurden neben der GuV-Planung benötigte Outputs wie Bilanz- und Cashflow-Planung erstellt. Wir wollten eine Lösung, mit der sowohl GuV als auch Bilanz- und Cashflow-Planung möglich ist. Daneben war uns wichtig, verschiedene Konsolidierungskreise abbilden zu können.

Was sind für Sie die Highlights?

Besonders hervorzuheben sind die sehr guten Importfunktionen der Corporate Planning Software. Wir können unsere Daten optimal aus SAP anbinden. Beeindruckend ist, wie schnell wir mit der Lösung auf Veränderungen reagieren können. Wir hatten ein neues Geschäftsfeld gegründet und konnten das noch während der Implementierung im Tool abbilden. Während der Umsetzung war die unkomplizierte und offene Kommunikation mit den Consultants top. Schön war auch: Das Projekt war in time and budget.

Was sind Ihre Lessons Learned?

Wir sind sehr gut mit dem Coaching-Ansatz gefahren. Die Consultants haben uns schnell fit gemacht, so dass wir selbständig mit der Software arbeiten konnten. Ratsam ist es, die Projektziele präzise zu formulieren. Außerdem haben wir sehr von unserer doppelten Projektleitung profitiert. So konnten wir Know-how multiplizieren und personelle Engpässe vermeiden. Grundsätzlich ist eine detaillierte Projektplanung nebst Meilensteinen sowie das laufende Tracking des Projektstatus essenziell.

Über die die MLP Finanzberatung SE und das Projekt

 

Themen: Integrierte Finanzplanung, Integration von Systemen

Branche: Finanzdienstleistungen

Umsatz: 642 Mio. Euro

Mitarbeiter: 1.800 (plus 1.900 selbständige Finanzberater)

Anwender: 100

Vorsysteme: SAP R/3 FI & CO sowie SAP BW


Weitere Praxisberichte über die Implementierung und den Einsatz von Softwarelösungen für operatives Controlling, Finanzplanung und Konsolidierung finden Sie HIER.