Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG

Corporate Planner ist vielseitig anwendbar und dabei vergleichsweise günstig in der Anschaffung. Das System ist für alle Nutzer einfach zu handhaben. Ein weiterer Pluspunkt: es gibt keine Schnittstellenproblematik.

Katrin S. Glauner

Geschäftsführerin

Einsatzgebiete
  • Unternehmensplanung

Brauen aus Leidenschaft
Qualitativ hochwertige Erzeugnisse aus naturreinen Rohstoffen sind das Ergebnis der erfolgreichen Familienbrauerei Alpirsbacher Klosterbräu. Qualitativ hochwertiges Datenmaterial für die Unternehmenssteuerung liefert das Controlling – mit Unterstützung der Software von Corporate Planning.

Sanfte Hügel, grüne Wälder, klares Wasser – unberührte Natur. Seit Jahrhunderten wird in der Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG „mit dem berühmten Brauwasser aus dem Schwarzwald“ Bier gebraut. Wie schon zu Gründerzeiten gelangt das Brauwasser auch heute noch unbehandelt aus den eigenen Quellen, die im nahe gelegenen Naturschutzgebiet Glaswiesen entspringen, direkt in das Sudhaus. Die Qualität der wichtigsten Rohstoffe Hopfen, Malz, Hefe und Wasser bilden die Grundlage für die verschiedenen Brau-Spezialitäten. So lautet einer der Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie der Familie Glauner: Keine Ökonomie ohne Ökologie. Bereits in der vierten Generation wird dieser Grundsatz erfolgreich praktiziert. Was die Ökonomie betrifft, setzt das Familienunternehmen gleichermaßen auf Qualität. Seit drei Jahren unterstützt Corporate Planner die Familienbrauerei Alpirsbacher Klosterbräu bei der Steuerung des Unternehmens. Die Controlling-Software wird übergreifend in den Bereichen Finanzen, Kostenrechnung und Vertrieb eingesetzt.

Einmal eingeben, vielfach nutzen
Im Controlling des Familienunternehmens werden mit Corporate Planner neben den Personalkosten und Kostenreports der Vertriebsmitarbeiter auch die Deckungsbeitragsrechnung abgebildet. Aufgrund der vielseitigen Analyse- und Simulationsfunktionen wird der gesamte Prozess der Budgetplanung erheblich erleichtert und kann präziser durchgeführt werden.

Katrin S. Glauner, Geschäftsführerin der Alpirsbacher Klosterbräu, arbeitet täglich mit der CP-Software und gibt die relevanten Daten ein. Inzwischen wird das Controlling-System unternehmensweit rege für Auswertungen genutzt, wie zum Beispiel von der Personalabteilung oder dem Vertrieb und dem Innendienst.

„Corporate Planner ist vielseitig anwendbar und dabei vergleichsweise günstig in der Anschaffung. Das System ist für alle Nutzer einfach zu handhaben. Ein weiterer Pluspunkt: es gibt keine Schnittstellenproblematik.“ So bekräftigt Katrin Glauner die vor drei Jahren getroffene Entscheidung, das Programm Excel abzulösen. Corporate Planner setzt im Alpirsbacher Familienunternehmen nahtlos auf das Vorsystem auf, einer AS400-basierten branchenspezifischen Software. Die kurze Implementierungs- und Einarbeitungszeit von drei Wochen schaffte schnell Vertrauen in das erworbene Controlling-Werkzeug.

„Getestet und für gut befunden“ – nach eben diesem Motto verhält es sich auch mit den Produkten der Familienbrauerei Alpirsbacher Klosterbräu. Die Biersorten aus dem Schwarzwald haben im jährlich stattfindenden Qualitätswettbewerb der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft e.V. den Geschmack der Prüfer hundertprozentig getroffen und die strengen Prüfungen mit höchsten Auszeichnungen bestanden.

Daten auf Knopfdruck
Bei der Brauerei Alpirsbacher Klosterbräu wird viel Wert auf schnelle Datenverfügbarkeit gelegt. Aufgrund der Flexibilität von Corporate Planner können Planungen ohne Verzögerung angepasst und in Maßnahmen umgesetzt werden. Die Zeitersparnis zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus. Zu den genannten Vorzügen bei der Erledigung der täglichen Controllingaufgaben kommt ein weiterer wichtiger Effekt hinzu: Die individuell gestaltbaren Reports und professionellen Berichte ernten viel Lob bei Banken und anderen Geschäftspartnern. Davon profitiert wiederum das Unternehmen bei Investitionsvorhaben. Katrin Glauner resümiert: „Ich schätze am meisten die wirklich rasche Verfügbarkeit der Daten und die aussagekräftigen Abweichungsanalysen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind für mich zuverlässige Entscheidungsgrundlagen. Budgets und Vorgaben kann ich jederzeit kontrollieren und aktiv steuern.“ Die Abbildung der Unternehmenszahlen in der übersichtlichen Baumstruktur in Corporate Planner erweist sich laut der Geschäfstführerin als besonders hilfreich bei der Bereinigung von überflüssigem Datenmaterial. Zur optimalen Nutzung der Software für die Familienbrauerei hat Katrin Glauner sich durch Teilnahme am umfangreichen CP-Schulungsangebot (Grund- und Fortgeschrittenenkurs sowie Schulung zur Integrierten Finanzplanung) zum Profi in Sachen Corporate Planner entwickelt.

So nachhaltig wie sich die Alpirsbacher Klosterbräu für den Naturschutz und den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen engagiert, so nachhaltig investiert sie in die Unternehmenssteuerung. Und dies stets zur Gewährleistung der Qualität ihrer Produkte für den Kunden.

Über Alpirsbacher Klosterbräu
Seit über hundert Jahren betreibt die Familie Glauner die Brauerei aus Leidenschaft. Inmitten des Nordschwarzwaldes liegt das im Jahre 1095 gestiftete ehemalige Benediktinerkloster Alpirsbach.

Carl Glauner kaufte 1877 die Brauerei und setzte sie drei Jahre später wieder in Betrieb. Er forcierte den modernen Ausbau des Braubetriebes und stellte 1893 auf Dampfbetrieb um. Sein Sohn, Carl Hermann Glauner, übernahm 1930 die Firma.

In der nun aktiven vierten Generation entstand unter Carl Wilfried Glauner die Alpirsbacher Brauwelt, einer Erlebniswelt rund ums Bier mit Brauereimuseum, Glasbläserei und die bereits von seinem Vater geschaffenen Alpirsbacher Galerie für zeitgenössische Kunst sowie die Alpirsbacher Naturhilfe.

Heute zählt die Alpirsbacher Klosterbräu fast 80 Angestellte, die Biere für jeden Geschmack herstellen: Vom Pils über verschiedene Weizenbiersorten bis hin zu Spezialitäten und saisonalen Besonderheiten wie dem Bockbier und dem Weihnachtsbier.