LZ-Catering GmbH

Ich arbeite mit der Corporate Planning Software schon seit 2006 und vermisse für das tägliche operative Controlling nichts. Die einfache Handhabung und die schnellen Anpassungsmöglichkeiten erlauben es mir, das Controlling alleine zu bewerkstelligen.

Serkan Yapici

Leiter Rechnungswesen/Controlling

Einsatzgebiete
  • Kostenstellenrechnung
  • Reporting
  • Personalcontrolling
  • Budgetierung
  • Forecasting
Vorsystem
  • Datev Pro

Welche Probleme hat die Software gelöst?

Mit der Corporate Planning Software habe ich den Gesamtüberblick über alle wesentlichen Kennzahlen, ideale Auswertungsmöglichkeiten und eine optimale Steuerungsmöglichkeit des Gesamtunternehmens. Einfache Handhabung und schnelle Anpassungsmöglichkeiten erlauben es mir, das Controlling alleine zu bewerkstelligen. An bundesweit fünf verschiedenen Standorten haben wir 20 Betriebe mit ca. 125 Kostenstellen und weitere „reine“ Costcenter, die es zu verwalten und überwachen gilt. Das interne Reporting an unsere Betriebe und an unsere Vertragspartner ist dadurch auf eine einfache Art und Weise möglich. Unterschiedliche Auswertungsmöglichkeiten bieten unserem operativen Leiter eine adäquate Steuerung seines Verantwortungsbereiches.

Was ist der größte Gewinn, den der Einsatz der Software mit sich brachte?

Ich arbeite mit Corporate Planning Software schon seit 2006 und vermisse für das tägliche operative Controlling nichts. Hauptaugenmerk liegt auf der Kostenstellenrechnung. Allein die insgesamt 125 Kostenstellen zu bewerkstelligen ist nur durch den Einsatz der Corporate Planning Software möglich. Ferner haben mit dem Einsatz des Dashboard-Clients eine sehr gute Möglichkeit gefunden, „kleine“ wichtige Kennzahlen auch auf unsere Mitarbeiterebene zu bringen. Indem wir die Entwicklung bildlich und farblich darstellen können, fühlen sie sich sehr gut informiert.

Welche Prozesse / Strukturen können Sie jetzt wie abbilden?

Kostenstellenrechnung der Betriebe, Reporting auf Gesamtunternehmensebene an Geschäftsleitung und Management, Reporting an Muttergesellschaft, Reporting an Vertragspartner, Statistische Auswertungen, insbesondere über Personaldaten

Wie empfinden Sie den Umgang mit der Software?

Einfach und intuitiv, Anpassungen sind schnell allein möglich. Die laufenden Kosten sind überschaubar.

Wie haben Sie die Erweiterung um weitere Module empfunden?

Wir haben Ende des Jahres 2016 bei der Lizenz-Aktion mitgemacht und erstmals in Lizenzen für den Webclient investiert. Dieser soll das derzeitige Reporting an die Betriebe ablösen. Die nächste Ausbaustufe soll sein, dass darüber auch die Budgetierung und der rollierende Forecast erfolgt. Das sind erste Gedanken. Hierdurch erwarte ich weitere Prozessverbesserungen in meiner Abteilung, in der wir überschaubar besetzt sind. Und dass hier weitere Potentiale freisgesetzt werden, die sinnvollerweise für andere Dinge eingesetzt werden können. Die Corporate Planning Software erlaubt es mir, Potentiale noch zu heben.