rahm Zentrum für Gesundheit GmbH

"Überzeugt hat uns das System der Baumstruktur. Mit dieser sind wir in der Lage, unsere komplexen Strukturen aus unterschiedlichen Sichten in Regionen, Filialen sowie strategischen Geschäftseinheiten darzustellen."

Isabell Karbowiak

Controllerin

Einsatzgebiete
  • Reporting
  • Umlagenrechnung
  • Deckungsbeitrag

Drei Fragen an Isabell Karbowiak

Wie war die Ausgangssituation?

Die monatlichen Reportings an die Geschäftsführung wurden ausschließlich manuell in Excel erstellt. Zuerst musste die Rohdatenbasis aus den Vorsystemen aufwendig umgeschlüsselt werden, um sie in die passende Struktur integrieren zu können. Hinzu kamen zeit- und arbeitsaufwändige Darstellungs- und Strukturanpassungen bei Veränderungen des Unternehmens und des Systems. Deshalb suchten wir eine Software, welche u.a. unsere komplexen Strukturen abbilden kann.

Was sind für Sie die Highlights?

Alleine bei der Erstellung der mehrstufigen Deckungsbeitragsrechnung mit ihren vielen kleinen Insellösungen haben wir eine Zeitersparnis von circa vier Arbeitstagen erzielt. Neben der Zeitersparnis wurde die Fehleranfälligkeit einer excelbasierten Auswertung bei gleichzeitiger Erhöhung der Flexibilität minimiert. Zudem konnten wir die einmal erstellten Baumstrukturen für weitere Reportings wie zum Beispiel das Umsatzbudget nutzen.

Was sind Ihre Lessons Learned?

Besonders empfehlenswert ist der Analyse-Workshop von Corporate Planning. Hierbei können im Vorfeld die unternehmenseigenen Anforderungen überprüft und getestet werden sowie potenzielle Stolpersteine im Vorfeld erkannt und beseitigt werden. Darüber hinaus sollte genug Zeit eingeplant werden, um die eigenen Strukturen generell zu hinterfragen.

Über die rahm Zentrum für Gesundheit GmbH

Das rheinländische Familienunternehmen zählt mit 700 Mitarbeitern und 38 Filialen zu einem der größten Sanitätshäuser Deutschlands. Die Unternehmenszentrale ist in Troisdorf. Auf rahm24.de vertreibt das Sanitätshaus seine Produkte zudem online.