Schönbrunn Group

"Corporate Planner schlägt die Brücke zwischen unseren bestehenden Strukturen und modernsten Controlling-Methoden. Die Lösung bringt Geschwindigkeit in Reporting, Planung und komplexe Berechnungen."

Dr. Alexander Keil

Stv. Direktor

Anwendungsgebiete
  • Operatives Controlling
  • Integrierte Finanzplanung
  • Analyse
  • Reporting
Vorsystem
  • BMD

3 Fragen an Dr. Alexander Keil

Wie war die Ausgangssituation?

Wir hatten eine andere Budgetierungssoftware in Anwendung, allerdings ohne Einbeziehung der Istdaten. Mit der Umstellung auf Corporate Planner verfolgten wir vor allem drei Ziele: Wir wollten den bestehenden Budgetierungsprozess so weit wie möglich beibehalten und dabei die Istdaten integrieren, einen automatisch erstellten Budgetbericht generieren und auf einfache Art Reports erstellen, die über das bestehende Management-Informationssystem aufgerufen werden können.

Was sind für Sie die Highlights?

Wir hatten sehr konkrete Ziele für die Umstellung definiert, sowohl im Bereich Budgetierung als auch im Bereich Reporting. Corporate Planning hat alle unsere Vorgaben erfüllt. Insbesondere freuen uns die Automation des Budgetberichts exakt nach unseren Vorstellungen und die Integration der Corporate Planner Reports in unser Management-Informationssystems, so dass auch User ohne Kenntnisse des Corporate Planner davon profitieren.

Was sind Ihre Lessons Learned?

Gerade in der Ungewissheit aktueller Krisenzeiten zeigt es sich, wie wichtig es ist, im Controlling schnell auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren zu können. Corporate Planner bietet uns eine solide Plattform, mit der wir unterschiedliche Entwicklungsszenarien rasch und zuverlässig rechnen und übersichtlich darzustellen können.

 

Über die Schönbrunn Group

Die Schönbrunn Group, eingetragen als Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., verwaltet im Auftrag der Republik Österreich mit Schloss Schönbrunn, dem Möbelmuseum Wien, dem Sisi Museum in der Wiener Hofburg sowie Schloss Hof die wichtigsten Attraktionen des imperialen Erbes Österreichs.